Über uns

Die LIA- und die Wolter-Stiftung sind soziale Stiftungen nach rumänischem Recht, die verschiedene Projekte im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe betreiben.  Zielgruppe sind behinderte und sozial schwache Kinder und Jugendliche. Aus Deutschland wird die Unterstützung für die LIA- und die Wolter-Stiftung durch den gemeinnützigen LIA e.V. Projekthilfe in Rumänien mit Sitz in Grevenbroich (Nordrhein-Westfalen) koordiniert.

Im Laufe der Jahre wurden das Jugenddorf Lokod, Familienhäuser, Jugendwohnungen, ein Beratungszentrum, ein Haus für betreutes Wohnen und beschützte Werkstätten aufgebaut.

In den Projekten werden derzeit 60 bis 70 Kinder und Jugendliche direkt betreut. Viele weitere Kinder und Jugendliche profitieren von den Einrichtungen. Sie erhalten Ausbildungskurse, besuchen Freizeitveranstaltungen und Ferienlager.

Rechtsträger der Projekte sind die in Rumänien gegründeten, gemeinnützigen Stiftungen Fundatia LIA und Fundatia Wolter.