2010

 

Durch eine junge Frau aus Deutschland wird für die Bewohnerinnen des Hauses für betreutes Wohnen und die Jugendlichen aus Lokod im Mai erstmals Reitherapie durchgeführt.

Im Oktober kaufen wir für die Durchführung dieser Therapie zwei, hierfür besonders gut geeignete Islandpferde.

Im Stallbereich wird ein kleines Lagergebäude zum Pferdestall ausgebaut.

Die Fundatia LIA wurde vor 15 Jahren gegründet. Dieses kleine Jubiläum wird am 22. Mai mit allen Kindern, Jugendlichen und Mitarbeitern, vielen Partnerorganisationen, Unterstützern aus Rumänien und Deutschland, in Lokod gefeiert.

Hochwasser am 7. August in Lokod. Brücken, Strassen, Zäune und Gebäude zerstört bzw. beschädigt. Aufräum- und Reparaturarbeiten dauern einige Wochen.

Für die Lagerung von Holz wird neben der Tischlerei ein ca. 100 qm großes, offenes Lagergebäude errichtet.

Eine Scheune wird zur Dusch- und Toilettenanlage ausgebaut. Zwecks Warmwasserversorgung wird der Heizraum des Freizeithauses vergrößert  und ein 500 Literboiler an die vorhandene Sägespäneheizung angeschlossen.

An einer weiteren Scheune wird mit dem Ausbau zu Wohnraum und Einbau von Duschen und WC´s begonnen.

Haus Grevenbroich wird ausgebaut, komplett renoviert und jetzt als Übernachtungshaus für Gruppen und Schulklassen genutzt.

Nach Abschluss der Reparatur- und Renovierungsarbeiten können im November fünf junge Männer aus dem Haus Schwedt in das Haus Müllheim umziehen. Nach 15 Jahren Nutzung durch bis zu 10 Jungs muss das Haus Schwedt komplett saniert werden, damit hier wieder neue Jugendliche einziehen können.

Hilfe aus Ungarn. Neben dem Rosengarten beginnen Architekturstudenten mit der Renovierung des über 200 Jahre alten Hauses. Hier soll ein Dorfmuseum entstehen.

Für die Schüler der „Spezial“-Berufsschule werden in Lokod Berufsfindungskurse durchgeführt. Themenbereiche: Landwirtschaft und Tierhaltung, Obst- und Gemüseanbau, Floristik, Tischlerei- und Tonarbeiten.

1995 bis 1999  2000 bis 2005  2006   2007  2008  2009  2010  2011